Contracting

Contracting

Das ist Contracting

Ein Energielieferant übernimmt die Versorgung einer Liegenschaft mit der benötigten Energie. Der Auftrag kann die Lieferung von Kälte, Wärme, Strom, Druckluft oder andere Formen von Energie umfassen. Der Bezug von Energie über einen Dritten (Contractor) kann für den Kunden (Contractingnehmer) verschiedene Vorteile haben. Zum Beispiel, dass keine Investitionen in die Energieanlage getätigt werden müssen und die freiwerdenden Investitionen an anderer Stelle verwendet werden können. Außerdem können ökologische und ökonomische Potenziale freigesetzt werden, welche vom Immobilieneigentümer unter Umständen nicht genutzt werden. Für den Contractingnehmer ergeben sich durch Contractingmaßnahmen zahlreiche Vorteile wie z. B.:

- Contracting bewirkt eine Emissionsverringerung. Somit wird ein wichtiger Beitrag für die Umwelt und das Klima geleistet.

- Einsparungen beim Energiehaushalt

- Durch neuste Techniken wird das Risiko eines Totalausfalls der Energieanlage auf ein Minimum reduziert

- Liquiditätssicherung. Die gegebenen Finanzmittel stehen für Investitionen an anderen Stellen zur Verfügung

- Imagegewinn, da neuste, emissionshemmende Technologien eingesetzt werden

- durch langfristige Kundenbindung ist die Energieversorgung für längere Zeit gesichert. Die allgemeine Versorgungssicherheit wird erhöht

- Verantwortung für die Energieversorgung, sowie die Bauherrenpflicht wird auf den Vertragspartner verlagert

- Bilanzielle Vorteile

- Fossile Ressourcen (insb. Öl und Gas) werden geschont oder durch den Einsatz Erneuerbarer Energien substituiert

- Konzentration auf das Kerngeschäft

- Bessere Kostenplanung des Energiebudgets durch externe Abrechnung

- Wert der Immobilie wird gesteigert

- Komfortsteigerung

- Teile des Fachwissens, des Contractors können übernommen werden

Lassen Sie uns gemeinsam die passende Lösung für Ihr Unternehmen finden – im persönlichen Gespräch vor Ort.

*Quelle https://www.energiecontracting.de/1-definition-info/index.php